Errata

Korrekturen am Buchinhalt

Wenn Mütter schreiben, machen Mütter Fehler. Und trotz Fehlern sollten Mütter schreiben.
An dieser Stelle korrigiere ich Fehler der aktuellen Auflage, die ich bei Neuauflage behebe.

S. 39: Wieviele Femizide verüben Männer? (Aktualisierte Zahlen)
Anzahl der Femizide in Deutschland 2020: 196 Frauen
Davon Mütter*: 83 Mütter
Schwanger bei Mord: 3 Frauen
Anzahl der Kinder, die ihre Mütter durch Femizid verloren 2020**: 154 Kinder
Anzahl der Kinder, die in den Femizid verwickelt waren***: 82 Kinder
_______
* wenn bekannt; ** Kinder auch über 18; *** Kinder (auch über 18), die die Tat miterlebt haben, die tote Mutter aufgefunden haben etc | Studie Prof. Dr. Kristina Felicitas Wolff; Femicide Observation Center Germany; https://www.kristina-wolff.de

S. 41: Was kostet toxische Männlichkeit Vater Staat? (Aktualisierte Zahlen)
Folgekosten toxisch männlicher Gewalt in Deutschland: 14,8 Mrd. Euro/Jahr*
Folgekosten toxisch männlicher Gewalt in den USA: 12,6 Mrd. Dollar/Jahr**
Minderausgaben durch Bekämpfung toxisch männlicher Gewalt seit 1994 in den USA: 16,4 Mrd. US Dollar**
_______
* hierin enthalten sind die Kosten für Justiz und Polizei, aber auch für ärztliche Behandlungen, Ausfallzeiten am Arbeitsplatz usw. | Laut Untersuchung des Niedersächsischen Sozialministeriums, vgl. BT-Drs. 14/849, S. 3. | ** Vgl. Waters, H., Hyder, A., Rajkotia, Y., Basu, S., Rehwinkel, JA., Butchart, A.: The economic dimensions of interpersonal violence. Department of Injuries and Violence Prevention, WHO, Genf, 2004, S. 32. | aus “Schritt für Schritt gegen Häusliche Gewalt”

S. 61: “in der frühen Bronzezeit” ist falsch. Die Bronzezeit beginnt erst 3.300 v.u.Z. in Mesopotamien und in Europa erst 2.800 v.u.Z. Die Rinderdomestikation und Viehzucht begann 7.000 v.u.Z. Siehe auch: https://herstory-history.com/zeittafel-der-menschlichen-geschichte

S. 64: Die Menschen in Catal Höyük und Göbekli Tepe waren schon sesshaft. In vielen anderen Teilen der Welt lebten die Menschen aber noch als Wildbeuter.

S. 70: Hier entsteht der Eindruck, dass es nur eine männliche Darstellung im Paläolithikum gab. Das stimmt nicht. Allerdings wurden Männer selten dargestellt. Siehe auch: https://herstory-history.com/grundlagen/geschichte/maennliche-darstellungen-im-palaeolithikum

S. 80: Frauen haben das Patriarchat nie als Vorteil empfunden.

S. 187: Göbekli Tepe liegt natürlich nicht in Mesopotamien, sondern in Anatolien (Türkei). Der Verweis auf den biblischen Garten Eden aus der Doku “Der Garten Eden aufgedeckt” ist falsch.

Anhang: Webadresse MIA e.V. falsch. https://die-mias.de/

Zu den Darstellungen von Frauen, Müttern, Vulven und Muttertieren in der Frühzeit des Menschen und Mutterhöhlenheiligtümern:
https://herstory-history.com/gott-mutter/gott-mutter-darstellungen-palaeolithikum